WLA

Precision ErP

Luftgekühlter industrieller Flüssigkeitskühler, ErP2021, Scroll-Kompressoren, R410A, 50-160 kW

L

 

Kondensator

Lamellenwärmetauscher mit Kupferrohren und gewellten Aluminiumlamellen, installiert mit einer speziell entwickelten “V”-förmigen Longitudinalgittergeometrie, mit einer sorgfältig ausgewählten Neigung, um den Wärmeaustausch zwischen Luft und Kältemittelgas zu maximieren. Die technische Lösung mit Mini-Röhren maximiert die Oberfläche für den Luftaustausch, ermöglicht kompakte Abmessungen und eine Reduzierung der Kältemittelfüllung.

L

Schaltschrank

Elektrischer Schaltschrank gemäß EN60204-1, einschließlich: Hauptschalter mit Türsperre, nummerierte elektrische Kabel, automatische Schalter und Standardphasenüberwachung. Der Standard-IP44-Schutzgrad ermöglicht die Außeninstallation (IP54 als Option). Das aktive Belüftungssystem ist standardmäßig und umfasst einen Heizwiderstand und Belüftungsgitter.

L

SEC.blue Steuerung

Programmierbare Mikroprozessorsteuerung. UV-beständiges grafisches Display IP54 mit Menüs in 6 Sprachen: Italienisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Russisch, Spanisch.

L

Struktur

Robuste Struktur, entworfen und hergestellt, um eine vollständige Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse und Korrosion zu gewährleisten. Basis, Stützen und Paneele aus verzinktem Kohlenstoffstahl, montiert mit Edelstahl-/verzinkten Metallbefestigungen und pulverbeschichtet mit Polyesterpulver RAL 7035 mit gebürsteter Oberfläche.

L

Kältekreislauf

Der Kältekreislauf ist mit zwei hermetischen Scroll-Kompressoren ausgestattet, die parallel installiert und für den Betrieb mit dem Kältemittel R410A optimiert sind. Diese hoch effizienten Kompressoren verfügen über 2-polige Motoren mit Überhitzungs-/Überstromschutz und einen Ölheizwiderstand. Das standardmäßige elektronische Expansionsventil EEV mit Sensoren im Kältekreislauf ermöglicht die Optimierung des Kältekreislaufs in jeder thermischen Lastbedingung und gewährleistet jederzeit maximale Effizienz.

L

AC-EC Ventilatoren

Standardmäßige axiale AC-Ventilatoren mit asynchronem Motor mit IP54-Schutzklasse und äußerem Rotor sowie standardmäßiger elektronischer Phasenanschnitt-Geschwindigkeitsregelung. Die Rotorblätter bestehen aus korrosionsbeständigem PP-Kunststoff und sind durch ein Sicherheitsgitter geschützt. Hochleistungs-EC-Axialventilatoren (Standard für die LASER- und LT-Versionen) mit bürstenlosem Elektromotor, elektronischer Schaltregelung mit integrierter Temperatursteuerung und stufenloser Geschwindigkeitsregelung von 10% bis 100%.

L

Zentrifugalpumpen

Horizontale mehrstufige INOX-Hochdruck-Zentrifugalpumpen, speziell für den Prozesskühlungsbetrieb konzipiert. Verfügbarer Druck: P2 – 2 bar, P3 – 3 bar; P5 – 4,5/5 bar; doppelte Pumpe im Standby-Betrieb P3+P3. INOX-Inverter-Pumpe P5 mit MGE-Motor, ausgestattet mit Permanentmagneten und einem hoch effizienten Frequenzumrichter.

Die neue Generation von industriellen Flüssigkeitskühlern WLA Precision ErP wurde entwickelt, um die hohen Zuverlässigkeitsstandards zu gewährleisten, die für rund um die Uhr arbeitende Produktionsprozesse erforderlich sind. Die WLA Precision-Kühler entsprechen perfekt den Anforderungen von Anwendungen, die hohe Qualitäts- und Zuverlässigkeitsstandards erfordern. Dank sorgfältiger Gestaltung und dedizierter technologischer Lösungen wie Verdampfern und Kondensatoren mit großer Wärmeaustauschfläche, des serienmäßigen elektronischen Expansionsventils und der neuen axialen Hochleistungslüfter zeichnet sich die WLA Precision ErP-Reihe durch hohe thermodynamische Leistung aus, die die minimalen Anforderungen an Energieeffizienz gemäß der europäischen ErP-Ecodesign-Richtlinie übertrifft.

Stärken

  • Energieffizienz: Die thermodynamische Optimierung und die vergrößerten Wärmeaustauscherflächen ermöglichen es den WLA Precision ErP-Geräten, die von der ErP2021-Verordnung geforderten Grenzwerte einzuhalten – SEPR HT (EU) 2016/2281 – SEPR MT (EU) 2015/1095.
  • Erweiterte Betriebsgrenzen: Maximale Außenlufttemperatur +45 °C; min -10 °C (-20 °C in der LT-Version); Maximale Ausgangstemperatur des Verdampferwassers bis zu +25 °C; Mindestens 0 °C (-10 °C in der BRINE-Version);
  • Installierbar im Freien: Der nach EN 60204 hergestellte elektrische Schaltschrank mit Schutzart IP44 (optional IP54) ermöglicht die Installation im Freien;
  • Standardversion – Eisenfrei: Enthält einen Plattenverdampfer aus AISI316, der durch einen Differenzdruckschalter und einen Frostschutzsensor vor Frostgefahr geschützt ist. Das Hydraulikmodul ist für atmosphärische Hydrauliksysteme geeignet und enthält einen Tank aus AISI304 mit Füllstandsensor sowie eine Verrohrung aus nicht eisenhaltigen Materialien;
  • Elektronisches Expansionsventil (EEV): Ermöglicht die Optimierung des Betriebs des Kältekreislaufs unter allen Bedingungen der thermischen Belastung;
  • Automatisches hydraulisches Bypassventil: Schützt die Pumpe und das hydraulische System als Druckbegrenzungseinrichtung;
  • Phasenüberwachung: Bietet Schutz vor Verlust und Umkehrung der elektrischen Phasen;

Maßgeschneiderte Lösungen für jede Anforderung

  • Neue PROCESS-Version für Druckhydraulikkreise: Enthält einen Einzelkreis-Direktexpansionsplattenverdampfer mit einem Mantel aus kohlenstoffhaltigem Stahl und Kupferrohren, installiert in einem Hydrauliktank aus kohlenstoffhaltigem Stahl. Die konstruktiven Merkmale dieser technischen Lösung ermöglichen es den WLA Precision, in anspruchsvollen industriellen Anwendungen und auch mit prozessbelasteten Fluiden zuverlässig zu arbeiten.
  • Neue LASER-Version mit einer Hysterese von ±0,5K (Modell 5A-7B): Das LASERPACK-Regelsystem integriert ein Umgehungssystem für das heiße Gas zur Regelung der Kälteleistung, bürstenlose EC-Ventilatoren und eine Mikroprozessorsteuerung mit einem fortschrittlichen PI-Algorithmus, um eine Standardhysterese von ±0,5K bei variabler Last zu gewährleisten.
  • Neue LT-Version für niedrige Umgebungstemperaturen von -20 °C: Gekennzeichnet durch eine dedizierte Steuerungssoftware, bürstenlose EC-Ventilatoren und die thermische Isolierung des hydraulischen Kreislaufs. Die BRINE-Zentrifugalpumpen zeichnen sich durch einen überdimensionierten Motor aus, der für hohe Glykol-Konzentrationen geeignet ist.
  • Neue BRINE-Version für Ausgangstemperaturen von glykolhaltigem Wasser bis zu -10 °C: Enthält die Isolierung des hydraulischen Kreislaufs und Pumpen mit größer dimensionierten Motoren, die für den Betrieb mit hohen Glykol-Konzentrationen geeignet sind.
  • Niedriger GWP-Version mit geringer Umweltauswirkung: Auf Anfrage erhältliche Version mit umweltfreundlichen Kältemitteln (GWP < 750) gemäß den F-Gas-Phasedown-Vorschriften.
    • R454B Kältemittel HFO basierend auf Hydroolefin. Entzündlich der Klasse A2L. ODP = 0 und ein niedriger GWP-Wert von 467.
    • R32 Kältemittel HFC. Entzündlich der Klasse A2L. ODP = 0 und ein niedriger GWP-Wert von 675.

Neuer elektronischer Regler SEC.blue

Die programmierbare Mikroprozessorsteuerung SEC.blue ermöglicht die Optimierung sowohl der Kälte- als auch der hydraulischen Kreisläufe und erleichtert die problemlose Integration von WLA Precision-Geräten in alle Gebäudemanagementsysteme (BMS). Das proprietäre Betriebssystem ist in der Regel äußerst flexibel und kann auf Anfrage mit zahlreichen zusätzlichen Parametern und Funktionen erweitert werden.

Dieser beinhaltet:

  • Grafisches Display IP54, UV-beständig, mit Menüs in 6 Sprachen: Italienisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Russisch, Spanisch.
  • 7-Zoll-Touchscreen-Farb-TFT-LCD-Display (Option).
  • Sauberer Alarmkontakt.
  • Fernbedienung: grafisches Display / Touchscreen (Option).
  • Sequenzierungsfunktion: ermöglicht die Verbindung von bis zu 10 Kälteaggregaten über eine spezielle Leitung, aufgeteilt in 5 Arbeitszonen, und ermöglicht die Verwaltung der Komponenten wie eine einzelne Einheit.
  • Emergency Cooling-Funktion: Im Falle eines Ausfalls eines Kälteaggregats steht die Funktion der abwechselnden Aktivierung der Kälteaggregate zur Verfügung, um die Kontinuität des Betriebs zu gewährleisten.
  • Dynamische Sollwertfunktion: ermöglicht die Anpassung der Fluidtemperatur in Abhängigkeit von der Umgebungstemperatur. Der Sollwert des Kälteaggregats kann auch über einen integrierten analogen Eingang von 4 bis 20 mA geändert werden.
  • Integration mit BMS-Überwachungssystemen: SEC.blue enthält standardmäßig: Ethernet-Anschluss über RJ45-Anschluss für die Kommunikation mit den Protokollen HTTP, SNMP, ModBus TCP und Remote-Softwareaktualisierung; RS485-Anschluss für die Kommunikation über das ModBus RTU-Protokoll; Überwachung über die integrierte Webseite mit Alarmfunktionen per E-Mail.
  • LASER-Funktion: Feinabstimmung der Prozesstemperatur (Hysterese ± 0,5K).
  • Unloading-Funktion: ermöglicht den Betrieb des Kälteaggregats auch bei hohen Umgebungstemperaturen.
  • Demand Limit-Funktion: ermöglicht die Begrenzung des elektrischen Verbrauchs (erforderliche ENERGY METER-Option).

      Für Anwendungen in industriellen Prozessen konzipiert

      Kontaktieren Sie uns

      Wenn Sie technische oder preisliche Informationen über unsere WRA ErP2021-Industriekühler wünschen, füllen Sie bitte das nebenstehende Formular aus. Wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen!
      Informationen gemäß Artikel 13 der Europäischen Verordnung über die Verarbeitung personenbezogener Daten (GDPR – EU Reg. 679/16)
      Gemäß Artikel 13 der EU-Verordnung 679/16 informieren wir Sie im Folgenden über die Verarbeitung der Daten, die durch das Ausfüllen und Absenden des Formulars, das Sie gerade ausfüllen, erfolgen kann.
      Die Angaben im Formular werden zur Beantwortung Ihrer Fragen verwendet. Die vollständigen Informationen können Sie unter folgender Adresse einsehen Link.
      Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen, einverstanden, die Sie unter diesem Link finden.
      CAPTCHA image

      Dies hilft, Spam zu verhindern, vielen Dank.