Industrielle Klimatisierung für gefährliche Umgebungen

Industrielle Klimatisierungssysteme für aggressive Umgebungen und Abwässer

Applicazione ambienti aggressivi

Gefährliche Umgebungen

In der Umgebung bestimmter Industriezweige oder Anwendungen, in denen Klimaanlagen betrieben werden, können aggressive und korrosive Stoffe vorhanden sein, wie z. B.: Chlorid/Schwefelverbindungen (Küstengebiete), Schwefeloxide/Stickoxide (verschmutzte Industriegebiete), Schwebeteilchen/Schneideöle/Lösungsmittel in Fabriken, Vorhandensein von Eisenstaub, Ammoniak, Schwefeloxid in der Luft. Diese Stoffe führen zu verschiedenen Korrosions- oder Oxidationserscheinungen.

Zu den Hauptkomponenten, die einer Verschlechterung unterliegen, gehören das Außengehäuse, die elektrischen Komponenten und der Kühlkreislauf auf der Kondensations-/Außenseite des Geräts.

Korrosionsphänomen

Korrosion ist die Verschlechterung eines Materials aufgrund bestimmter chemischer Reaktionen, die durch Stoffe in der Umgebung ausgelöst werden und den Zustand des Materials verändern.

Bei der galvanischen Korrosion kommt es zu einer Verschlechterung, wenn zwei verschiedene Metalle in Gegenwart eines Elektrolyten, der auch Feuchtigkeit sein kann, miteinander in Kontakt kommen. Zwischen den beiden Metallen kommt es zu einer Ionenwanderung und damit zu einem elektrischen Strom, der in dem Metall mit der geringeren Elektronegativität, der so genannten Anode, Korrosion verursacht.

Eine andere Art der Korrosion ist die Oxidation oder besser gesagt die Oxidations-Reduktion: Elektronen werden in einer Substanz reduziert, die dadurch eine höhere Oxidationszahl aufweist; ein Beispiel dafür ist Eisen, wo sich aufgrund längerer Einwirkung von Luft und Feuchtigkeit Rost bildet.

Darüber hinaus gibt es Korrosion durch den Angriff bestimmter saurer Stoffe in der Umgebung, wie z. B. Salzsäure oder Schwefelwasserstoff.

Ein Beispiel: Abwasserbehandlung

Die Kläranlage der Stadt ermöglicht die Umwandlung von Restschlamm in Biogas zur Stromerzeugung. Die Zentrifugalextraktoren oder Pumpensysteme befinden sich an diesem Standort und werden von einer elektrischen Schalttafel unterstützt und gesteuert, die für die Steuerung und Verteilung der Energie und die Verwaltung der Prozessparameter zuständig ist. Die Geräte innerhalb der Schalttafeln entwickeln eine beträchtliche Wärmebelastung, die abgeführt und daher konditioniert werden muss. In dieser Art von Umgebung sind einige Stoffe wie Ammoniak, Schwefeloxide und Schwefelwasserstoff vorhanden, die die Atmosphäre sehr korrosiv machen und zu Problemen bei der Beschädigung von Rohren und elektrischen Komponenten führen, wobei die Teile mit Kupfer oder elektrischen Kontakten erheblich beeinträchtigt werden.

Industrielle Klimageräte für gefährliche Umgebungen

Mit den beiden speziellen Protherm-Produkten CVE0800220Z003 und CVE2000261Z000 bietet Cosmotec eine Klimalösung mit erhöhter Korrosionsbeständigkeit. Die beiden Klimageräte sind daher für den Betrieb unter sehr kritischen Arbeitsbedingungen geeignet und haben eine längere durchschnittliche Lebensdauer als Standard-Klimageräte. Dies ist möglich dank spezieller Lösungen zum Schutz der Elemente der Schreinerei, des Kühlkreislaufs und der elektronischen Steuerung, Komponenten, die in bestimmten Umgebungen mit chemisch aggressiven Stoffen einem möglichen Korrosionsangriff stärker ausgesetzt sind.

Die gedruckte Schaltung der Elektronikplatine, die sich auf der Verdampfer-/Gehäuseseite befindet, und das Display, das auf der Tafel installiert ist, sind jedoch mit einer schützenden Harzschicht überzogen, die verhindert, dass sich Substanzen oder Feuchtigkeit auf den leitenden Kupferbahnen ablagern.

Die Schalttafel, der Teil des Gehäuses, der hauptsächlich der äußeren Umgebung ausgesetzt ist, besteht aus rostfreiem Stahl, der beständig gegen Korrosions-/Oxidationserscheinungen ist.

Die Wärmetauscher (Verflüssiger und Verdampfer), die größten Elemente des Kühlkreislaufs, werden je nach Art der Komponente durch eine spezielle Behandlung geschützt. Darüber hinaus werden auch die äußeren Teile des Kühlkreislaufs, sowohl die Rohre als auch die Schweißnähte, mit einer Behandlung versehen, um den Schutz gegen die Einwirkung von Korrosionsmitteln zu erhöhen.

Die oben genannten Klimageräte sind auch in einer Version mit lackiertem Blech erhältlich (Codes: CVE0800220Z004, CVE2000261Z001), falls nur der Schutz von Teilen mit Kupfer erforderlich ist.

Eine praktikable Alternative, wenn Wasser als Kühlmedium zur Verfügung steht und verwendet werden kann, sind EXW-Wasser/Luft-Wärmetauscher, da bei ihnen keine Teile der Einheit der Außenumgebung ausgesetzt sind. Die Luft/Wasser-Tauscher sind optional auch in einer Ausführung mit Edelstahlgehäuse erhältlich.

Wählen Sie das für Sie am besten geeignete Produkt!

condizionamento-industriale-per-e-mobility Protherm

Protherm

Klimageräte für Schalttafeln in gefährlichen Umgebungen

Scambiatori di calore industriali acqua/aria EXW

EXW

Wasser/Luft-Wärmetauscher

Kontaktieren Sie uns

Für weitere Informationen über unsere Produkte und Lösungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Informationen gemäß Artikel 13 der Europäischen Verordnung über die Verarbeitung personenbezogener Daten (GDPR – EU Reg. 679/16)

Gemäß Artikel 13 der EU-Verordnung 679/16 informieren wir Sie im Folgenden über die Verarbeitung der Daten, die durch das Ausfüllen und Absenden des Formulars, das Sie gerade ausfüllen, erfolgen kann.

Die Angaben im Formular werden zur Beantwortung Ihrer Fragen verwendet. Die vollständigen Informationen können Sie unter folgender Adresse einsehen Link.

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen, einverstanden, die Sie unter diesem Link finden.

12 + 7 =